Komposition aus Früchten, Beeren und Gemüse

 

Bio-Muttersaft und Bio-Konzentrat: identischer Geschmack und natürliche Süße

Bio-Früchte lassen sich auch flüssig genießen. Sie kommen fast immer frisch gepresst und ungefiltert in die Flasche. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und der Geschmack der Früchte am besten erhalten. // Leo Frühschütz

 


 

 MUTTERSAFT ODER DIREKTSAFT

 

Muttersäfte werden auch als  Direktsäfte bezeichnet und sind die perfekte Quelle für natürliches Wohlbefinden.  Muttersäfte sind Säfte aus der ersten Pressung, es werden normalerweise keine Trübstoffe entfernt (nur manchmal durch Absetzen des Saftes oder durch kurzes Schleudern, um grobe Trübstoffe abzutrennen).  

Anschließend wird der Saft nur Sekunden bei 80 bis 85 Grad pasteurisiert.

Ansonsten würde schnell eine Gärung einsetzen.

Unsere verwendeten Muttersäfte werden besonders schonend verarbeitet. Sie behalten ein Maximum an natürlichen Inhaltsstoffen. Es werden keine Zusatzstoffe verwendet.

 

 

 

Saftkonzentrat

 

Bei der Herstellung von Bio-Saftkonzentraten wird die Frucht gepresst und ein Saft (Muttersaft) gewonnen. Der Wasseranteil wird auf schonende Weise reduziert. Am Ende erhält man einen dickflüssigen Sirup und die wertvollen Inhaltsstoffe bleiben erhalten.

 

Bei Bio-Saftkonzentraten dürfen keine Zusatzstoffe eingemischt werden, wie synthetische Vitamine, Zucker, Farbstoffe, u.s.w.

 

 

 

 

"Fruchtiges" aus Obst und  Zitrusfrüchten

  Mandarine, Apfel, Quitte, Granatapfel, Orange,

  Zitrone, Limette.

 

"Fuchtig - Beeriges" aus Beeren & Steinobst

Himbeere, Kirsche, Heidelbeere, Holunderbeere, Brombeere, schwarze und rote Johannisbeere, weisse und rote Trauben, Aronia, Moosbeere, Acerolakirsche.

"Fruchtiges - Wurzelgemüse"

Schwarze Karotte,
Topinambur.